Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

WEBINAR - Das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und seine Auswirkungen auf Österreich

14. Oktober 2021
Seminar Referenten: 
Dr Bernhard Müller (DORDA), Dr Marc Ruttloff (Gleiss Lutz), Prof Dr Eric Wagner (Gleiss Lutz)

Um die Einhaltung der Menschenrechte und Umweltstandards auch in fernen Ländern zu gewährleisten, wurde das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz beschlossen. Mit diesem werden sich auch österreichische Marktteilnehmer beschäftigen müssen.
 
In Österreich gibt es dazu bis dato nur einen Entschließungsantrag des Parlaments. Im Gegensatz dazu hat Deutschland bereits im Juni 2021 ein Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz beschlossen, dessen Auswirkungen auch hierzulande zu spüren sein werden. Ab 2023 verpflichtet das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz deutsche Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken im eigenen Geschäftsbereich sowie bei direkten Zulieferern zu ermitteln. Diese haben sich gegenüber ihren deutschen Abnehmern vertraglich zu verpflichten, diese Erwartungen einzuhalten und entlang ihrer eigenen Lieferkette zu adressieren. Im Zuge dessen sind auch adäquate Kontrollmechanismen und Kontrollmaßnahmen zu vereinbaren.

Termin
Donnerstag, 14.10.2021, 18 Uhr



© 2021 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin  PODCAST

wirschaffenklarheit