Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular


Unternehmen müssen Datenlücken schließen

Publication

Unternehmen müssen Datenlücken schließen

publiziert: 
Der Standard
Datum: 
10. April 2018

Zur Vorbereitung auf die Datenschutzgrundverordnung braucht es ein vollständiges Verarbeitungsverzeichnis

Am Anfang jedes Projektes für die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) steht die umfassende Erhebung der Verarbeitungstätigkeiten des Unternehmens. Nur auf dieser Basis können die weiteren Pflichten sinnvoll wahrgenommen werden.

Der große Umsetzungsaufwand in der Praxis resultiert vorwiegend aus der bisherigen stiefmütterlichen Behandlung des Datenschutzes. Die Grundparameter der datenschutzrechtlichen Zulässigkeitsprüfung haben sich nämlich kaum verändert. Nach dem noch geltenden alten Regime sind neue Prozesse vor Inbetriebnahme bei der Datenschutzbehörde zu melden. Darüber hinaus sind für risikogeneigte Datenanwendungen zusätzliche behördliche Vorabprüfungen und bei Datentransfers ins EU-Ausland Genehmigungen erforderlich.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.



© 2020 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin  PODCAST

wirschaffenklarheit