ecolex Gesellschaftsrecht
Keine Geschäftsführerhaftung bei Cyber-Attacke

Publication

Keine Geschäftsführerhaftung bei Cyber-Attacke

publiziert: 
Keine Geschäftsführerhaftung bei Cyber-Attacke
Datum: 
3. März 2022

Zugleich eine Besprechung von OGH 8 ObA 109/20t

BEITRAG. Nach § 22 Abs 1 GmbHG haben die Geschäftsführer dafür zu sorgen, dass ein internes Kontrollsystem geführt wird. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, verletzen sie damit grundsätzlich ihre Pflicht zur ordnungsgemäßen Geschäftsführung iSv § 25 Abs 1 GmbHG. Fraglich erscheint, inwieweit die dazu von Lehre und Rsp bereits entwickelten Maßstäbe auch für die Prävention von Cyber-Attacken anwendbar sind.

Der vorliegende Beitrag geht dieser Frage anhand der E des OGH in 8 ObA 109/20t nach.

 

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.