Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular


FinTechs: Im regulatorischen Dickicht

Publication

FinTechs: Im regulatorischen Dickicht

publiziert: 
Wiener Zeitung
Datum: 
27. November 2019
Christian Schöller

Im Interview mit der Wiener Zeitung erklärt der Rechtsanwalt Christian Schöller, dass die österreichische FinTech-Szene in Österreich zwar gute Rahmenbedingungen vorfindet, aber aufgrund der häufig komplexen Rechtslage immer noch viel Rechtsunsicherheit besteht – nicht zuletzt aufgrund fehlender einheitlicher Regeln in der EU. Er spricht außerdem über die Zusammenarbeit von FinTech mit Banken und der FMA, über "regulatory sandboxes", die Hoffnung der Berater auf Safe-Harbour-Regeln und die Rolle der DSGVO in dieser Branche. Am Schluss gibt er einen Ausblick, was FinTech in den nächsten Jahren beschäftigen wird.

Den Originaltext finden Sie hier (Paywall).

AnhangGröße
PDF icon 20191127_wiener-zeitung_csch.pdf1.43 MB

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.



© 2020 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin

wirschaffenklarheit