Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Autor

Der Kampf um das "Heilige Land"

publiziert: 
it-law.at, 1.12.2000
Datum: 
1. Dezember 2000

Kritische Betrachtung der Konzentrationstendenzen im heimischen Printsektor an Hand eines aktuellen Anlassfalles.

Während die Sparten Telekommunikation und Rundfunk in Österreich vor allem durch staatlichen Einfluß geprägt sind, sind die heimischen Printmedien beinahe ausschließlich in privaten Händen. Da wie dort bestehen im Hinblick auf die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs Probleme. In den Bereichen Telekommunikation und Rundfunk ist man derzeit damit beschäftigt den Einfluss der öffentlichen Hand auf ein in Hinblick auf einen funktionierenden Wettbewerb ertragbares Maß zu beschränken. Im privat dominierten Printbereich zeichnet sich der Markt dagegen durch besondere Konzentrationstendenzen aus, wogegen bisher nur sehr halbherzig vorgegangen wird.

Die vollständige Publikation finden Sie hier.

 

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.