Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular


COVID - EU trägt Teil möglicher Schadenersatzzahlungen nach Impfung

Publication

COVID - EU trägt Teil möglicher Schadenersatzzahlungen nach Impfung

publiziert: 
finanzen.at; kleinezeitung.at; oe24.at; vienna.at
Datum: 
11. Januar 2021

finanzen.at

Wenn in den kommenden Monaten Millionen Menschen inder EU gegen Corona geimpft werden, sind Impfreaktionen undvermutlich auch Schadensersatzklagen zu erwarten. Den ganzen Artikel finden Sie hier:

COVID - EU trägt Teil möglicher Schadenersatzzahlungen nach Impfung | 11.01.21 | finanzen.at

Kleine Zeitung

In den USA wurden Impfstoffhersteller von Haftung freigestellt. Den ganzen Artikel finden Sie hier:

Rolle als Haftpflichtversicherer: EU trägt Teil möglicher Schadenersatzzahlungen nach Impfung « kleinezeitung.at

oe24.at

In den USA wurden Impfstoffhersteller von Haftung freigestellt. Den ganzen Artikel finden Sie hier:

 Covid - EU trägt Teil möglicher Schadenersatzzahlungen nach Impfung (oe24.at)

vienna.at

Die EU will zumindest einen Teil der Schadenersatzzahlungen im Zuge der Corona-Impfungen übernehmen. In den USA wurden Impfstoffhersteller sogar gänzlich von einer Haftung freigestellt. Den ganzen Artikel finden Sie hier:

EU zahlt Schadenersatz bei Impfkomplikationen - Coronavirus Wien - VIENNA.AT

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.



© 2021 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin  PODCAST

wirschaffenklarheit