Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Newsletter

Untersuchungskommission des Internationalen Biathlonverbands mit Christian Dorda veröffentlicht Doping-Abschlussbericht

Datum: 
Dienstag, 2. Februar 2021

Am 28. Jänner 2021 veröffentlichte die Internationale Biathlon Union (IBU) den Abschlussbericht der External Review Commission (ERC). Der IBU-Vorstand hatte das ERC im November 2018 ernannt, um Vorwürfe gegen den ehemaligen IBU-Präsidenten Anders Besseberg und die ehemalige IBU-Generalsekretärin Nicole Resch umfassend zu untersuchen. Christian Dorda wurde – neben zwei weiteren Juristen und einem Athleten – als österreichisches Mitglied der unabhängigen Untersuchungskommission bestellt.

Wien, 2. Februar 2021 – Die Internationale Biathlon Union (IBU) veröffentlichte am 28. Jänner 2021 den abschließenden Bericht der External Review Commission, die im November 2018 mit der Untersuchung der Vorwürfe gegen den ehemaligen IBU-Präsidenten Anders Besseberg und die ehemalige IBU-Generalsekretärin Nicole Resch beauftragt worden war.

Zu einem der fünf Mitglieder der ERC (External Review Commission) wurde DORDA Gründungspartner und Schiedsrechtsexperte Christian Dorda bestellt – nicht nur wegen seiner Expertise und weitreichenden Erfahrung in internationalen Streitfragen, sondern auch wegen seines umfangreichen Wissens zu vereinsrechtlichen und sport-regulatorischen Fragen. Weitere Mitglieder der Kommission sind Jonathan Taylor QC (englischer Anwalt, Kommissionsvorsitz), Vincent Defrasne (Vertreter des IBU Athletenkomitees) sowie Tanja Haug und Anja Martin (beide deutsche Sportanwältinnen).

Laut Untersuchungsergebnis haben sowohl Anders Besseberg als auch Nicole Resch Verstöße gegen Regeln der IBU zu verantworten. Ohne sachlichen Grund schützten sie, insbesondere im Anti-Doping-Kontext, russische Interessen.

Darüber hinaus assistierte ERC-Mitglied Christian Dorda der IBU bei einer – inzwischen umgesetzten – tiefgreifenden Reform der IBU-Statuten und Regularien, darunter die Etablierung eines von der IBU unabhängigen Biathlon Integrity Unit (BIU).

"Diese Untersuchung war eine große Herausforderung punkto Detailarbeit, aber zugleich eine Chance, den beliebten Biathlonsport systematisch vor künftigem Doping zu schützen, um die Leistungen ehrlicher Athletinnen und Athleten verlässlich und auf faire Weise sichtbar werden zu lassen", so Arbitrator Christian Dorda"Die neue Biathlon Integrity Unit wird sicherlich ganz wesentlich dazu beitragen."

Weitere Informationen über die Externe Überprüfungskommission, ihre Zwischenberichte und die Terms of References finden sich hier: https://www.biathlonworld.com/about-ibu/inside-ibu/committees



© 2021 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin  PODCAST

wirschaffenklarheit