Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Newsletter

Newsletter 1/2013

Datum: 
Freitag, 19. April 2013

Im Newsletter 1/2013 informieren wir über die "GmbH Neu", Risiken bei Verwendung von Gesellschaftsvermögen für private Zwecke, die Reform des Kartellrechts und darüber, dass künftig Patienten direkt über unerwünschte Nebenwirkungen von Medikamenten berichten dürfen. Erfahren Sie außerdem, was Arbeitgeber bei Beendigung von Dienstverhältnissen zu beachten haben und welche rechtlichen Bestimmungen es bei so genannten "Whistleblower"-Hotlines einzuhalten gilt.

"GmbH Neu" - Evolution statt Revolution
Vorsicht bei Gesellschaftsvermögen für private Zwecke
Über unerwünschte Nebenwirkungen informiert nun der Patient
Die Kartell- und Wettbewerbsgesetznovelle 2012/2013
Neue Regeln bei Whistleblower-Hotlines
Neue Abgabe bei Beendigung von Dienstverhältnissen