Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Newsletter

DORDA Experten präsentieren neues Buch "#Blockchain in der Rechtspraxis"

Datum: 
Mittwoch, 19. Februar 2020

Vergangene Woche lud DORDA unter dem Motto "#Blockchain Unchained" zur Präsentation des Buches "#Blockchain in der Rechtspraxis" ein. Neben Impulsvorträgen zu rechtlichen Gesichtspunkten dieser Technologie durch die Autoren hielt Christian Boser von AUSTRIAPRO eine Keynote vor über 100 Gästen aus Recht, Wirtschaft und der Start-up Szene. Auch der Rest des Events verlief bis spät in die Nacht "unchained" – mit DJ, Drinks und dementsprechend guter Laune.

Wien, 19. Februar 2020 – Letzten Mittwoch fand in der Kanzlei der DORDA Rechtsanwälte in Wien die Präsentation des Buches "#Blockchain in der Rechtspraxis", erschienen im Verlag LexisNexis, bei vollem Haus statt. Mehr als 100 Gäste konnten einen der heiß begehrten limitierten Plätze zur Veranstaltung ergattern.

Nach der Eröffnung durch Kathrin-Theres Hagenauer von LexisNexis und Axel Anderl, Herausgeber des Buchs und Leiter des IT/IP und Datenschutz Teams sowie der Digital Industries Group von DORDA, sprach Christian Boser (Leiter AUSTRIAPRO) in seiner Keynote über die bestehenden Anwendungsfälle der neuen Technologie und die damit einhergehenden Rechtsfragen.

Ein Werk am Puls der Zeit

"In der jüngsten Vergangenheit hat sich Blockchain enorm weiterentwickelt und spielt mittlerweile in vielen unterschiedliche Branchen und Sektoren eine wichtige Rolle bei Geschäftsvorgängen. Gleichzeitig sehen wir aber, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain weitgehend ungeklärt sind," erklärt Axel Anderl.

Wie sich trotz fehlender Spezialbestimmungen die wichtigsten rechtlichen Fragen dieser Technologie in Österreich lösen lassen, zeigten ausgewählte Autoren in kurzen Impulsvorträgen zu ihren jeweiligen Kapiteln. Zunächst führte Tullia Veronesi ins Thema des Abends ein und erklärte den technischen Hintergrund der Blockchain Technologie. Anschließend zeigten Axel Anderl und Dominik Schelling Lösungsansätze zum wohl brennendsten Datenschutzthema im Zusammenhang mit Blockchain, nämlich der Erfüllung von Berichtigungs- und Löschungsrechten von Betroffenen. Christian Schöller und Andreas Zahradnik beleuchteten in ihrem Vortrag das Thema Krypotwährungen aus bank- und kapitalmarktrechtlicher Perspektive und abschließend richteten Christoph Brogyányi und Clemens Burian den Fokus auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Finanzierungsformen ICO, STO und IEO. Nach den Präsentationen ließen die Gäste den Abend mit Live-DJ, Cocktails und Snacks ausklingen.

Blockchain aus verschiedenen Blickwinkeln

"Das Werk ist ein Ergebnis der neuen interdisziplinären DORDA Digital Industries Group. Es zeigt, wie wir in der Kanzlei neue technologische Themen teamübergreifend in Angriff nehmen. Mit der Digital Industries Group sind wir also bestens für die Herausforderungen von Digitalisierungsprojekten unserer Mandanten gerüstet," so Axel Anderl, Leiter dieser Praxisgruppe und Herausgeber von "#Blockchain in der Rechtspraxis". Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Digital Industries Group gewährt er praxisnahe Einblicke in unterschiedliche rechtliche Aspekte der neuen Technologie, thematisiert bestehende Probleme und zeigt Lösungsansätze auf. Dabei ließen Axel Anderl, Markus Aigner, Christoph Brogyányi, Clemens Burian, Paul Doralt, Martina Putschek, Dominik Schelling, Christian Schöller, Sebastian Sieder, Tullia Veronesi und Andreas Zahradnik ihr jeweiliges Spezialwissen aus ihrer Beratungstätigkeit gebündelt in das Buch einfließen und liefern zahlreiche Tipps für und Beispiele aus der Praxis.

Das neue Werk für Praktiker ist ab sofort beim LexisNexis Verlag erhältlich: https://shop.lexisnexis.at/blockchain-in-der-rechtspraxis-9783700775607.html

 



© 2020 · DORDA · Facebookinstagramlinkedin  PODCAST

wirschaffenklarheit