Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Newsletter

Benedikt Kessler ist neuer Rechtsanwalt bei DORDA

Datum: 
Montag, 7. Oktober 2019

Bankrechts- und Transaktionsexperte Benedikt Kessler (33) verstärkt seit September 2019 das DORDA Banking & Finance Team. Der versierte Rechtsanwalt ist auf die Bereiche Bankrecht & Finanzierungen, Corporate M&A sowie Insolvenzrecht und Restrukturierungen spezialisiert und bringt langjährige Erfahrung in der Beratung von Banken mit. Vor seinem Wechsel zu DORDA war der gebürtige Vorarlberger seit 2013 bei der Kanzlei fwp tätig.

Benedikt Kessler hatte zuletzt bei der Restrukturierung der Steinhoff Gruppe beraten.

Andreas Zahradnik, Partner und Leiter des DORDA Banking & Finance Teams, über den Neueintritt: “Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Teams. Benedikt Kessler ist nicht nur ein exzellenter Jurist, als studierter Volkswirt verfügt er auch über fundierte wirtschaftliche Kenntnisse. Seine Expertise ist ein perfect fit für uns als Wirtschaftskanzlei.“

Der passionierte Musiker absolvierte neben seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag. iur. 2009), das Studium der Volkswirtschaftslehre (Mag. rer.soc.oec.) an der Wirtschaftsuniversität Wien, das er 2013 abschloss. Im Anschluss daran folgte ein Masterstudium für Wirtschaftsrecht an der WU. Während seiner Studienzeit verbrachte er ein Auslandssemester an der University of Aberdeen in Schottland. Nach dem Abschluss seiner Gerichtpraxis 2011 begann er seine juristische Karriere als Rechtsanwaltsanwärter bei der Kanzlei Fellner Wratzfeld & Partner. Seit 2017 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist Autor zahlreicher internationaler Fachpublikationen.

Vor seinem Jusstudium lernte Benedikt Kessler am Konservatorium für Musik in Feldkirch und Neuchâtel. Bereits in jungen Jahren begeisterte er sich für die Posaune und konnte auch in der französisch-sprachigen Schweiz sowie später durch sein Studium in zahlreichen Orchestern und Wettbewerben mitwirken.