Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Walter Brugger

Hon-Prof. Dr. Walter Brugger (Dr jur 1978) ist Gründungspartner (1983) der Rechtsanwaltskanzlei DORDA (Dorda Brugger Jordis).

Sein Tätigkeitsbereich konzentriert sich auf Unternehmensumstrukturierung, Wettbewerbsrecht und Kartellrecht. Er betreut zahlreiche nationale und internationale Klienten, insbesondere aus den Sektoren Kies und Beton, Telekommunikation sowie Pharmaindustrie, bei Mergers and Acquisitions (M&A), Joint Ventures, Unternehmensausgliederungen, Unternehmensumstrukturierungen (einschließlich Squeeze-Out von Minderheitsaktionären von börsenotierten Unternehmen), Verschmelzungen und Spaltungen von Unternehmen. Seine Beratung umfasst das gesamte Vertrags- und Gesellschaftsrecht. Seine Tätigkeit im Bereich Wettbewerbsrecht erstreckt sich auf das österreichische und europäische Kartellrecht, insbesondere Zusammenschlusskontrolle, Kartellrecht, Marktmachtmissbrauch sowie Vertriebsrecht, und zwar sowohl außergerichtliche Beratung als auch Vertretung vor Kartellbehörden und Gerichten.

Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt hat Dr Walter Brugger das Buch "Unternehmenserwerb" sowie zahlreiche Artikel in österreichischen und internationalen Fachzeitschriften im Bereich Gesellschaftsrecht und Kartellrecht veröffentlicht.

Die Technische Universität Wien hat Walter Brugger zum Honorarprofessor ernannt und ihm die offizielle universitäre Lehrbefugnis (venia docendi) für die Fachbereiche Unternehmenserwerb und Wettbewerb verliehen. Brugger lehrt Wettbewerbsrecht (insbesondere Kartellrecht) am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien. Seit 2007 ist er auch Vortragender beim postgradualen Masterprogramm "Executive MBA Mergers & Acquisitions" der Universität Wien und TU Wien. Er ist weiters als Vortragender der Anwaltsakademie für M & A tätig und hält Fachseminare zum Wettbewerbsrecht und Gesellschaftsrecht.



© 2018 · DORDA

wirschaffenklarheit