Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Seminar NEUE HERAUSFORDERUNGEN IM VERGABERECHT DURCH DIE DSGVO

Im Rahmen von Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber sind im Teilnahme- und Vergabeverfahren zahlreiche Informationen zum eigenen Unternehmen und den Subunternehmern vorzulegen; insbesondere was die eigene wirtschaftliche, finanzielle und technische Leistungsfähigkeit sowie die Befugnis und die Zuverlässigkeit angeht. Daruner sind auch personenbezogene Daten zu eigenen Mitarbeitern, Geschäftspartner und Lieferanten. Zudem ist auch bei der Offenlegung von Sub-Unternehmen die datenschutzrechtliche Kette bei Heranziehung von Sub-Auftragsverarbeitern zu beachten. In der Praxis entstehen genau an dieser Schnittstelle spannende datenschutzrechtliche Fragen.
 
Wir zeigen Ihnen daher anhand von praktischen Beispielen, wann welche Daten auf Basis welcher Rechtsgrundlage offen gelegt werden dürfen und wie die Betroffenen darüber sinnvoll informiert werden können.

Termin
Donnerstag, 22.11.2018, 18:30 bis 20:00 Uhr
anschließend Drinks und kleines Buffet

Referenten
Dr Bernhard Müller
Partner bei DORDA und Anwalt mit Spezialisierung Vergaberecht

Mag Nino Tlapak
Anwalt bei DORDA mit Spezialisierung Datenschutz

Ort
DORDA Rechtsanwälte GmbH
Konferenzzone im 6. Stock, Universitätsring 10, 1010 Wien