Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Autor

(Corporate, M&A:) Das Überprüfungsverfahren nach der Verschmelzung

publiziert: 
ecolex
Datum: 
1. Januar 1997
Das EU-GesRÄG hat ein Überprüfungsverfahren eingeführt, mit dem Aktionäre einer AG (und Gesellschafter einer GmbH) nach einer Verschmelzung das Umtauschverhältnis der Aktien überprüfen lassen können.Dafür sind die Anfechtungsmöglichkeiten gegen den HV-Beschluß eingeschränkt worden. Nach einer Verschmelzung ist in Hinkunft mit großer Häufigkeit zu erwarten, daß ein gerichtliches Verfahren zur Überprüfung des Umtauschverhältnisses eingeleitet werden wird. In der Folge soll auf die Überprüfung nach der Verschmelzung von Aktiengesellschaften eingegangen werden; bei der GmbH gelten diese Grundsätze sinngemäß.

Der Artikel enthält in der vollständigen Version Ausführungen zu folgenden Themen:




  • Anträge


  • Gemeinsamer Vertreter


  • Gremium


  • Verfahrensablauf


  • Erweiterte Rechtskraftwirkung


  • Ökonomische Interessen


  • Meritorische Entscheidung

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Website dienen nur der Erstinformation und können keine rechtliche oder sonstige Beratung sein oder ersetzen. Daher übernehmen wir keine Haftung für allfälligen Schadenersatz.

The material contained in this website is provided for general information purposes only and does not constitute legal or other professional advice. We accept no responsibility for loss which may arise from reliance on information contained on this site.