Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

Newsletter 4/2016

Datum: 
Montag, 28. November 2016

Nach der Entscheidung des "High Court" in London, wonach das britische Parlament noch vor Austrittsverhandlungen mit der EU befragt werden muss, informieren wir in diesem Newsletter, ob es nun zu einem von manchen erhofften "Exit vom BREXIT" kommen könnte. Darüber hinaus berichten wir im Newsletter 4/2016, warum der OGH die Verschwiegenheitspflicht von Aufsichtsratsmitgliedern strenger als bisher festlegt, welche Änderungen die neue Medizinprodukteverordnung bringt und warum letztwillige Verfügungen spätestens jetzt auf Anpassungsbedarf überprüft werden sollten. Außerdem stellen wir Ihnen neue Mitglieder unseres Anwaltsteams vor.

"Enemies of the People": die BREXIT-Entscheidung
Absolute Verschwiegenheitspflicht des Aufsichtsrats
EU-Medizinprodukte-Verordnung neu
Jetzt wird's ernst! Neuerungen im Erbrecht ab 1.1.2017
Neu bei DORDA



© 2017 · DORDA

wirschaffenklarheit