Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

DORDA betreut Logistik-Developer Log4Real (Zech Group) beim Markteinstieg in Österreich

Datum: 
Dienstag, 28. Februar 2017

Stefan Artner, Managing Partner und Leiter des Real Estate Desk, und Immobilienanwalt Klaus Pfeiffer von DORDA Rechtsanwälte, haben mit ihrem Team den deutschen Industrie- und Logistikentwickler Log4Real bei seinem Markteinstieg in Österreich betreut. Log4Real, ein Unternehmen der deutschen Zech Group, hat in unmittelbarer Nähe zum Wiener Flughafen ein 300.000 m² großes Areal unter dem Projektnamen "Log4Real Industrial Campus Vienna East" erworben und wird dort ca. 170.000 m2 flexible, energieeffiziente und moderne Hallen für Logistik- und Light Industrie errichten. Der Industrial Campus spricht Mieter aus den Bereichen E-Commerce, Automotive, temperaturgeführte Logistik von Handel und FMCG, Pharma Logistik, Technologie, R&D und 3PL Kontraktlogistik an.

DORDA betreute den Ankauf der Projektliegenschaften samt bau- und gewerberechtlicher Fragestellungen, sowie die Gründung des Headquarters in Wien, von dem aus in Zukunft als zentraler Hub die Logistikimmobilien in Österreich und in der CEE-Region umgesetzt werden. Die steuerliche Beratung und Strukturierung erfolgten durch LeitnerLeitner Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Insgesamt plant Log4Real europaweit drei Millionen m² an Logistikflächen zu errichten, um neue Impulse für institutionelle Investoren zu setzen. Dazu werden mehrere Millionen Euro investiert.

"Diese Transaktion unterstreicht die zunehmende Attraktivität der Asset-Klasse Logistik", sagt Stefan Artner. "Wir freuen uns, dass wir Log4Real bei ihrem Markteinstieg betreuen dürfen und sie bei der Entwicklung des Logistik-Hubs in Österreich und der CEE-Region auch weiterhin zu unterstützen."

Der CEO von Log4Real, Christian Bischoff, und der regionale Geschäftsführer für CEE, Mario Sander, glauben an Österreich als idealen Standort: "Österreich hat aufgrund seiner geografischen Lage seit jeher eine Schnittstellenfunktion in Europa, die für Logistik- und Industrieimmobilienentwickler äußerst attraktiv ist. Gleichzeitig wollen wir aber auch in Österreich den Markt aufbrechen: Wir denken, dass die Zeit längst reif für technische und nachhaltige Innovationen im Bereich der Errichtung von Logistik- und Industrieimmobilien ist. Wir waren beim Markteintritt von der Zusammenarbeit mit DORDA und LeitnerLeitner sehr angetan, weil diese neben juristisch-steuerlichem Knowhow über sehr große praktische Erfahrung verfügen und die Verhandlungen rasch zu einem Erfolg bringen konnten."

Stefan Artner hat erst vor kurzem den Cäsar® 2016 als bester Immobilien-Dienstleister Österreichs gewonnen. Dieser Award gilt als wichtigste Auszeichnung der österreichischen Immobilienwirtschaft.

DORDA ist eine führende Anwaltskanzlei in Österreich und bietet Beratung in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Vor kurzem hat die Kanzlei auch ARE, eine Tochter der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), beim Erwerb des Büroobjekts Denk Drei im Viertel Zwei in Wien beraten, den US-Finanzinvestor Lone Star beim Kauf der Balkan-Immogruppe Centrice von HETA sowie auch die Raiffeisen Leasing und SIGNA bei Strukturierung und Verkauf des Büro- und Retailgebäudes RIVERGATE an ein kanadisch-asiatisches Konsortium betreut – der zweitgrößte Immo-Deal des Jahres 2016 in Österreich. Neben Immobilienrecht, M&A, Bank- und Kapitalmarktrecht zählen auch Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht und Umstrukturierungen zu den fachlichen Schwerpunkten der Kanzlei sowie Steuerrecht, Wettbewerbsrecht, Arbeitsrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, IT und IP.



© 2017 · DORDA

wirschaffenklarheit