Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

DORDA berät bei Kauf von Denk Drei

Datum: 
Dienstag, 22. Mai 2018

Stefan Artner, Partner und Leiter der Real Estate Practice Group, und Immobilienanwalt Klaus Pfeiffer von DORDA haben die Austrian Real Estate Development GmbH (ARE) beim Erwerb der Büroobjekte Denk Drei von IC Development beraten. Das erfolgreiche Closing der Forward-Purchase Transaktion fand am 30.4.2018 statt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Unser Team hat bereits mehrere Transaktionen im Viertel Zwei betreut, dieser neue Wiener Stadtteil bleibt für heimische und internationale Investoren weiterhin attraktiv", sagt Stefan Artner "Wir freuen uns, dass wir nun auch bei der neuerlichen Erweiterung dieses Viertels involviert waren. Viertel Zwei ist eines der erfolgreichsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens und zeigt, dass Arbeits- und Lebensqualität einander ideal ergänzen können."

Die Denk Drei Bürogebäude der französischen Architekten Chaix&Morel bestehen aus drei Baukörpern. Das 6-stöckige Hauptgebäude steht in der Mitte, die anderen zwei sind über einige Geschoße (1.‐3.OG) miteinander verbunden und weisen Terrassen und Balkone auf. Das preisgekrönte Architektenobjekt, das bereits 2017 fertiggestellt wurde, liegt im Viertel Zwei in Praternähe und bietet 21.000m² Büroflächen und 2000 m² Handelsflächen. Die Flächen sind mittlerweile zu fast 90 Prozent vermietet. Ein Drittel der Flächen wurde von BIG/ARE bezogen.

Auf der Seite des Käufers ARE beriet das DORDA-Team unter der Federführung von Stefan Artner (Partner, Leiter der Real Estate Practice Group). Er wurde von Klaus Pfeiffer (Rechtsanwalt, Immobilien), Marie-Luise Pugl und Oliver Mandl (beide Immobilien) unterstützt.