Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

"Die Zeit läuft" – Notfallsplan zur DSGVO Umsetzung als Publikumsmagnet bei DORDA Veranstaltung

Datum: 
Mittwoch, 21. Februar 2018

Letzte Woche fand die sechste Runde der Seminareihe zur DSGVO Umsetzung der DORDA DatenschutzexpertenAxel Anderl, Felix Hörlsberger und Nino Tlapak – statt. Angesichts der immer knapper werdenden Vorbereitungsfrist für Wirtschaftstreibende lag diesmal das Hauptaugenmerk der Veranstaltung auf einem Notfallsplan, wie die verbleibende Zeit bis zum 25.5.2018 sinnvoll genutzt werden kann. Im Mittelpunkt stand ein konkreter Projektfahrplan, welche Maßnahmen bis wann und vor allem wie priorisiert und umgesetzt werden sollen.

Mit dem Thema hat das DORDA Datenschutzteam offenbar einmal mehr den Nerv der Zeit getroffen: Mehr als 190 Teilnehmer besuchten die Veranstaltungen, die aufgrund der hohen Nachfrage an zwei gesonderten Terminen stattfanden. Unter den Gästen befanden sich neben zahlreichen Rechtsabteilungsleitern auch Datenschutzbeauftragte aus diversen nationalen und internationalen Unternehmen.

Das mittlerweile mehrfach ausgezeichnete Datenschutzteam von DORDA informiert die interessierten Unternehmen bereits seit bald zwei Jahren regelmäßig über die bevorstehenden Änderungen und den Anpassungsbedarf. Dabei verfolgt das Team – seinem generellen Ansatz entsprechend – einen sehr praxisnahen Zugang.

 „Tatsächlich sind es nur noch 93 Tage bis zum Stichtag der Anwendbarkeit des neuen Datenschutzregimes. Die Zeit läuft also wirklich und ändert sich das Regime drastisch. Statt der vorab-Behördenkontrolle werden nun die Unternehmen in die Eigenverantwortung genommen. Sie müssen ihre Datenschutzcompliance eigenständig sicher stellen und dokumentieren. Dazu sind zahlreiche Maßnahmen notwendig. Angesichts der immer kürzer werdenden Zeit gilt es, hier entsprechende Prioritäten zu setzen und strukturiert vorzugehen. Wir zeigen, wie man trotz des immensen Drucks kühlen Kopf bewahren kann und unterstützen mit gezielten praktischen Handlungsanweisungen.“ so Axel Anderl, Partner und Leiter des IT/IP Desk sowie Co-Leiter des Datenschutzteams bei DORDA. Axel Anderl wurde übrigens gerade eben von Legal500 für seine nachhaltige Spitzenleistungen im Bereich TMT in die elitäre "Hall of Fame" aufgenommen.

Wichtig ist es die Compliance auch nach dem 25.5.2018 sicher zu stellen,ergänzt Nino Tlapak, Anwalt im IT- und Datenschutzteam. "Denn Unternehmen müssen ihre Dokumentationen laufend aktualisieren, offene Punkte nachziehen, ihre Datenschutz-Folgenabschätzung (PIA) und Datensicherheitsmaßnahmen an die sich ändernden Gegebenheiten anpassen, ebenso wie die Entwicklung der Rechtsprechung beobachten und umsetzen.“

Die DORDA Vortragsreihe wird bis zum Umsetzungsstichtag 25.5.2018 sämtliche wesentlichen Bereiche der DSGVO und des DSG Neu abgedeckt haben. Auch danach wird sie zu den ersten Praxiserfahrungen unter dem neuen Datenschutzregime fortgesetzt. Daneben bietet DORDA auch einen Datenschutznewsletter, der die wesentlichen Entwicklungen aufarbeitet. Sowohl zu den Clarity Talks, als auch dem Datenschutznewsletter können Sie sich hier direkt anmelden.